Quelle: Kaufmann/DJVBannerbildQuelle: Rolfes/DJVQuelle: Kaufmann/DJVQuelle: Kaufmann/DJV
Teilen auf Facebook   Instagram   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Forschungsprojekt „Wildtierrettungsstrategien“

25. 05. 2021

In dem Forschungsprojekt „Wildtierrettungsstrategien“ arbeiten Projektpartner der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) und der Technischen Universität München (TUM) zusammen, um Maßnahmen zur Wildtierrettung zu erforschen. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, die wildbiologischen Hintergründe, wie Geißen/Ricken und Kitzverhalten, besser zu verstehen und verschiedene gängige Maßnahmen der Wildtierrettung, wie Detektions- und Vergrämungsmaßnahmen, zu testen, evaluieren und zu optimieren. Unser gemeinsames Ziel ist: „Mehr Rehkitze sollen den Sommer erleben!“. Um dieses Ziel zu erreichen, möchten wir Sie um Ihre Mithilfe bitten.

 

Als Drohnenpiloten:innen und Wildtierretter:innen werden Sie in den kommenden Wochen bei Ihrer Tätigkeit viele Flächen absuchen bzw. Tiere retten. Nebenbei können Sie uns unterstützen, indem Sie Informationen zu den genauen Liegeplätzen der Tiere über ein Onlineformular z.B. über Ihr Mobiltelefon melden. Genauso wichtig für den Erfolg unseres Projektes sind Informationen über Flächen, in denen nach Absuchen keine Kitze gefunden worden sind sowie über die eingesetzten Techniken und Maßnahmen. (Den Link finden Sie im unteren Teil dieses Beitrags)

Auch alternativ über Aufnahmebögen ist die Meldung von Wildtierfunden und Wildtierrettungsmaßnahmen möglich (siehe ebenfalls Link). Die Aufnahmebögen können Sie uns per Post, Email oder Fax zukommen lassen.

 

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen. Mit Ihrer Erfahrung und der Zusendung Ihrer Daten bilden Sie einen integralen Bestandteil, um die Methoden der Wildtierrettung für die kommenden Jahre zu optimieren. Gerne dürfen Sie diesen Aufruf und die angefügten Links weiterleiten.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team „Wildtierrettungsstrategien“

 

Bild zur Meldung: Forschungsprojekt „Wildtierrettungsstrategien“