Quelle: Kaufmann/DJVQuelle: Kaufmann/DJVBannerbildQuelle: Kaufmann/DJVQuelle: Rolfes/DJV
( 040 ) 363614
Link verschicken   Drucken
 

Erfahrungsbericht der Rehkitzrettung NRW Hopsten

01. 06. 2020
  • 20 km Umkreis von Hopsten
  • Seit 21.4.2020 sind ca. 700 ha beflogen worden
  • Das Kernteam besteht aus 3 Leuten
  • Das Helferteam mit Durchgängern etc. besteht aus 12 Leuten, alle freiwillig aus Interesse
  • Wir fliegen die Flächen strukturiert im autonomen Flugmodus ab. Abdeckung pro Bahn sind 24,50 m bei 40 m Flughöhe. Wir fliegen jedoch einen Bahnabstand von 20 m, um ausreichend Überlappung zu haben
  • Die Drohne ist ein Yuneec H520 Hexacopter (6 Rotoren) mit einer E10T Wärmebild-und Restlichtkamera (Auflösung ist 320x256 Pixel mit einem FOV von 34°)
  • Wir haben seit dem 21.4.2020 fast jeden Tag geflogen und bis 01.06.2020 111 Kitze detektieren können.
  • Gelege haben Wir 12 Stück mit ca. 10-15 Eiern pro Gelege detektiert
  • Hasen haben wir 13 Stück detektiert
  • Igel haben wir 3 Stück detektiert

 

Unsere Ansprechpartner:

Sandra Terheiden 0170/3217881

Tim Terheiden 0170/2394561

E-Mail: